PF REVISITED PART.5 WS13/14

11. November 2013

SodA Studenten besuchen zum fünften Mal das Deutsche Technikmuseum Berlin!
Neuen Schmuck mit historischen Techniken kreieren: Mit diesem Ziel reisen Studierende des Studienganges Schmuck und Objekte der Alltagskultur an der Hochschule Pforzheim seit 2009 einmal im Jahr für eine Woche nach Berlin. Das sieht ein fünfjähriger Kooperationsvertrag mit dem Deutschen Technikmuseum Berlin vor, der im Juni 2010 unterzeichnet wurde.

“Was die neuesten Technologien im Schmuckbereich angeht, sind wir in Pforzheim sehr gut aufgestellt. Wir wollen aber auch die Qualität von historischen Techniken wieder gezielt einsetzen.”, sagt der Pforzheimer Schmuckprofessor Andi Gut und verweist auf die hervorragende Infrastruktur der Stiftung Deutsches Technik Museum in Berlin. “Es sind nicht nur die alten Maschinen, die Top in Schuss sind, denn solche findet man glücklicherweise auch noch in Pforzheim, es ist vor allem das hervorragende Archiv und das Wissen der Leiterin der Abteilung für Manufakturelle Schmuckproduktion Dr. Gabriele Wohlauf und ihres Mitarbeiters Manfred Schweiss.”

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*