Exkursion China – Shanghai / Hangzhou

7. März 2015

Studiengang MODE in Shanghai und Hangzhou / Fashion Department in Shanghai and Hangzhou

Nach 5 Tagen in der Hauptstadt ging es mit dem Expresszug nach Shanghai und Hangzhou. Der Unterschied ist sofort spürbar: Shanghai war und ist eine internationale Metropole. Am Ende der Nanjing Road trifft man auf die Uferpromenade „Bund“, an der sich historische Prachtbauten aneinanderreihen und die Atmosphäre des Shanghai´s der 20ziger Jahre nach wie vor spürbar ist. Auf dem gegenüberliegenden Stadtteil Pudong reihen sich Wolkenkratzer der Superlative aneinander. Beim Besuch des Gartens der Zufriedenheit „Yu Yuan“ konnte man das schönste Beispiel chinesischer Gartenbaukunst der Ming Dynastie betrachten. Entlang der Shanghai Old Street und im alten – mittlerweile wieder sehr trendigen Viertel -Xintiandi gibt es nicht nur hippe jungen Läden, sondern auch einige Schätze der alten chinesischen Textilkunst zu finden.

Danach ging es weiter in das 200 km südlich gelegene Hangzhou, die Hauptstadt der Seide, mit vielen textilen Unternehmen. Der berühmte West-See ist ein landschafts-architektonisch einzigartiges und vielfach kopiertes Gebiet, eine grüne Oase inmitten einer 8 Millionen Industrie Stadt.  Daran angrenzend Longjing, das Anbaugebiet des berühmten grünen Drachenbrunnentee´s und das „Kloster der Seelenzuflucht“ Ling-Yin, ein wunderbarer spiritueller Platz des Zen Buddhismus mit sehr alten in den Fels gehauenen Buddha Skulpturen. Das Seidenmuseum ist weltweit das Größte seiner Art und zeigt alle Facetten und Techniken der Herstellung von Seide. Das internationale Sourcing Unternehmen Asmara zeigte bei einer Unternehmensbesichtigung wie engmaschig Sourcing und Design in China vernetzt sind und lud ein zum gemeinsamen Essen im chinesischen Feuertopf Restaurant; ein wunderbarer Abend bei dem viele neue Kontakte geknüpft wurden.

 

After 5 days in Beijing, the trip continued to Shanghai and Hangzhou. Arriving in Shanghai, one can feel the difference immediatly: Shanghai was and still is an international Mega City. At the end of Nanjing Road one finds „on the Bund“, where historical buildings still catch the atmosphere of the roaring Twenties. In Pudong, on the other river bank there is a futuristic scenery of the worlds highest skyscrapers. The historical garden „Yu Yuan“ is known as the finest example of Ming Garden architecture. Following the Old Shanghai Street and around the trendy neighbourhood „Xintiandi“ you find a wonderful mixture of hip shops and antique textile treasures.

200 km south we visited Hangzhou, famous as the capital of silk. The big Westlake area is a wonderful calm, green oasis amidst this huge city; not far away one finds the beautiful old temples and stone carvings of „Ling-Yin“and the „Longjing“ tea gardens. The world famous silk museum shows all kinds of weaving and showcases some of the most exquisite pieces of silk clothing. Asmara, an international sourcing company, invited us to give an inside view in the chinese apperal business. This visit was topped by a traditional chinese „hot pot“ dinner.


Fotos: Prof. Johann Stockhammer, Markus Müller

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*